Donnerstag, 21. November 2013

OECD Wirtschaftsausblick für 2014


Die Weltwirtschaft und der Welthandel werden sich 2014 und 2015 schrittweise beleben, der Aufschwung dürfte aber verhalten bleiben. Für dieses und das kommende Jahr wird mit deutlich weniger Wachstum als noch in der Mai-Prognose gerechnet – nicht zuletzt wegen ungünstigerer Aussichten in vielen aufstrebenden Volkswirtschaften. Zudem überwiegen die Risiken, etwa die schwache Verfassung des Bankensektors im Euroraum und die nicht tragfähige Haushaltslage in Japan. Hinzu kommen Befürchtungen, dass die USA ihre derzeitige Schuldengrenze beibehalten könnten, was zu erheblichen Turbulenzen auf den Finanzmärkten führen würde.(Quelle: OECD) Link zum gesamten Bericht http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2013-2_eco_outlook-v2013-2-de#page1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen